Michelin Challenge Design 2016: „Mobilität für alle” ermöglichen

Bei der 16. Auflage des internationalen Fahrzeugdesign-Wettbewerbs Michelin Challenge Design steht der globale Wunsch nach sicherer und nachhaltiger Mobilität im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Mobility For All – Designing for the Next Frontier” können sich Wettbewerber noch bis zum 1. Juni 2015 mit ihren Beiträgen zum Thema „Mobilität für alle” registrieren.

Mobilität ist für den sicheren Transport von Waren und Menschen ebenso wie für Wirtschaft und Wachstum nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglicht rund um den Globus Zugang zu sauberem Wasser, zu Gesundheitsfürsorge und Dienstleistungen. Nachhaltige Mobilität ist darüber hinaus eine der Grundvoraussetzungen für ökonomischen und sozialen Fortschritt. Trotzdem haben immer noch Hunderte Millionen Menschen geringen bis keinen Zugang zu Mobilität.

Diese gesellschaftlich aktuelle Thematik betont auch das Motto der Michelin Challenge Design 2016: „Mobilität für alle”. Gefragt ist bei dem Wettbewerb das Design eines Personen-, Familien- oder Nutzfahrzeugs, das einfache, funktionale und erschwingliche Mobilität für eine bislang unterversorgte Region beispielsweise in Südostasien, Zentralamerika oder Zentralafrika ermöglicht. Berühmte Vorbilder sind der Citroën 2CV, der VW Käfer und das Ford Model T, die zu ihrer Zeit zu Auto-Legenden wurden und die Mobilität breiter Bevölkerungsschichten überhaupt erst ermöglichten.

Zu den Bewertungskriterien des international ausgerichteten Wettbewerbs gehören Flexibilität, Originalität und Einfachheit der Teilnehmer-Kreationen ebenso wie leichter Gebrauch und simple Reparatur. Auch Innovationen bei Fahrzeugarchitektur und eingesetzter Technologie werden berücksichtigt, solange sie nicht Funktionalität, Sicherheit oder Komfort beeinträchtigen.

Internationale Plattform für kreative Ansätze im Fahrzeugdesign

Seit 2002 fördert die Michelin Challenge Design, einer der angesehensten Design-Wettbewerbe der Welt, kreative Ansätze und Innovationen im Fahrzeugdesign und verschafft ihnen eine international beachtete Plattform. Die Visionen der Wettbewerbsteilnehmer vom Fahrzeug der Zukunft beurteilt eine hochkarätig besetzte Fachjury aus weltweit führenden Automobildesignern und Branchenexperten. Die Sieger-Kreationen feiern anschließend auf der Detroit Motor Show ihre international viel beachtete Publikumspremiere. Seit dem Start der Michelin Challenge Design im Jahr 2002 haben sich Teilnehmer aus 118 Ländern mit insgesamt 7.300 Einsendungen an dem Wettbewerb beteiligt.

Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 1. Juni 2015. Teilnehmen können Hersteller, Automobilzulieferer, unabhängige Design-Studios, hauptberufliche Designer sowie Design-Studenten und Schüler. Zugelassen sind Arbeiten von Einzelpersonen und Teams von Designern.

» weitere Informationen zur Michelin Challenge Design 2016

Die Registrierung für die nächste Ausgabe, die Michelin Challenge Design 2017, startet bereits am 1. Oktober 2015.

© Michelin / Michelin Challenge Design 2016: „Mobilität für alle” ermöglichen

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken