Mitsubishi auf der InterSolar 2014 mit Electric Vehicle als mobiler Pufferspeicher

Rüsselsheim/München – Erstmals präsentiert die MMD Automobile GmbH, der Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen in Deutschland, auf der Fachmesse InterSolar 2014 (4. bis 6. Juni in München) ein Fahrzeug, das in Zukunft auch als stationärer Pufferspeicher eingesetzt werden kann.

  • Schauplatz der Energie- und Mobilitätswende

Das Mitsubishi Electric Vehicle ist zwar einerseits in der Lage bis zu vier Passagiere maximal 160* Kilometer rein elektrisch zu transportieren, kann aber in Verbindung mit einer Powerbox – die derzeit nur in Japan erhältlich ist – auch stationär für ein modernes Photovoltaikhaus als Pufferspeicher dienen. Ermöglicht wird dies durch die bisher in Europa nur bei den beiden Mitsubishi Fahrzeugen Electric Vehicle und Plug-in Hybrid Outlander zu findende Funktionalität des bidirektionalen Ladens: Strom, den das Fahrzeug zum Fahren nutzt, kann bei Bedarf wieder in das Haus zurückgespeist werden – das Fahrzeug übernimmt dann die Funktion eines stationären Speichers.

Für uns ist das zukünftige, bidirektionale Laden eine wichtige Säule für unseren GreenMobility-Aktivitäten,

betont MMDA Geschäftsführer Werner H. Frey.

Hierzu zählen neben umweltfreundlicher Mobilität und den damit verbundenen Technologien, Produkten und Dienstleistungen auch alternative Mobilitätskonzepte sowie die intelligente Nutzung vorhandener Potenziale in unseren modernen Fahrzeugen – wie diese neuartige Kombination von Mobilität und Immobilie.

Erst die intelligente Integration mobiler Speicherlösungen in das SmartGrid stellt eine sinnvolle Verbindung zwischen Energie und Mobilität her. Und hier ist Mitsubishi Motors mit seinen beiden Elektrofahrzeugen ein Vorreiter für die Energie- und Mobilitätswende,

so Markus Emmert, Geschäftsführer der ComBInation GmbH und Vorstandsmitglied im Bundesverband eMobilität e.V. (BEM).

Auf der InterSolar können wir gemeinsam zeigen, dass diese Art der Neuen Mobilität in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten kann, um den Umgang mit Energie und Umwelt nachhaltig zu verändern sowie das Bewusstsein für eine dynamische Energie-Ökonomie zu schärfen.

Die Messebesucher können sich über diese Aktivitäten und das Mitsubishi Electric Vehicle in Halle B1 auf dem Gemeinschaftsstand 555 und 456 informieren. Hier zeigen MMDA, ComBInation, Telekom Deutschland GmbH, Telit wireless solutions, Lechwerke AG, nic-base, AL-KO KOBER SE, AktivhausPlus e.V., BEM und der Burda Verlag mit „DasHaus“ weitere branchen- und systemübergreifende Lösungen für eine smarte Energiearchitektur.

*Messwerte nach NEFZ ECE R101 Mitsubishi Electric Vehicle Stromverbrauch kombiniert 12,5 kWh/100 km, Effizienzklasse A+

© Mitsubishi / Mitsubishi auf der InterSolar 2014 mit Electric Vehicle als mobiler Pufferspeicher

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken