Neue Tesla Supercharger-Standorte und Service-Center

GENF, Schweiz –Um der wachsenden Kundenzahl und der gesteigerten Nachfrage gerecht zu werden, wird Tesla mehr als 30 neue Service Center und Stores in ganz Europa eroeffnen, wie die Firma heute auf dem Autosalon Genf bekannt gegeben hat. Zusaetzlich wird Tesla weiter daran arbeiten, das Supercharger Netzwerk schnellst moeglich auszubauen, um Model S Fahrern das kostenlose Reisen auf langen Strecken in ganz Europa zu ermöglichen.

Neue Stores, Service-Center und weitere Supercharger-Standorte zeugen davon wie wichtig für Tesla der europäische Wachstumsmarkt geworden ist.

Teslas Mitbegründer und Geschäftsführer, Elon Musk, betonte kürzlich bei einer Reihe von Veranstaltungen in Europa: „Wir erhöhen zügig das Tempo bei der Entwicklung und Eröffnung  neuer Supercharger. Zum Ende des Jahres erwarten wir, dass Kunden mit den Superchargern in Europa praktisch überallhin gelangen.

2013 verkaufte Tesla weltweit 22.477 Fahrzeuge des Typs Model S. Bis Ende 2014 sollen die Verkaufszahlen in Europa und Asien zusammen nahezu doppelt so hoch sein wie die in Nordamerika.Um diese Geschäftsziele zu erreichen, strebt Tesla nun auch in den britischen Markt, – das Model S wird dort mit Rechtssteuerung angeboten -, und setzt europaweit auf attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote nach dem Vorbild der unlängst in Deutschland in Zusammenarbeit mit Sixt entwickelten Vertriebsmodelle.

Der Launch des Model S in Europa war nicht nur hinsichtlich der Verkaufszahlen ausgesprochen erfolgreich. 2013 erhielt Teslas Model S zahlreiche Preise: In Schweden und Norwegen wurde es  zum „Auto des Jahres“ gekürt,  in der Schweiz zum „Stilvollsten Auto“ und in Dänemark mit dem „Auto des Jahres – Ehrenpreis“ ausgezeichnet.

© Tesla Motors / Neue Tesla Supercharger-Standorte und Service-Center

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken