Neuer ŠKODA Fabia Monte Carlo: Knackiger Auftritt mit sportlichem Esprit

Mladá Boleslav/Genf – Er ist der neue ‚Star’ unter den Kleinwagen: der neue ŠKODA Fabia. Die dritte Modellgeneration begeistert die Kunden – als Kurzheck und als Combi. Kurz nach der Markteinführung legt ŠKODA jetzt nach: auf dem Genfer Automobilsalon feiert der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo seine Weltpremiere. ŠKODA präsentiert einen dynamisch gestylten Kleinwagen voller Emotionen und Esprit, ausgestattet mit sportlichen Design-Elementen, sportivem Interieur und moderner Technik. Die Monte Carlo-Ausführung ist für den Fabia Kurzheck und den Fabia Combi im Angebot. Die Markteinführung erfolgt im Juni.

  • Neuer ŠKODA Fabia Monte Carlo: Kleiner Wagen mit großen Emotionen
  • Stylisch: Panorama-Glasdach, Alu-Räder, getönte Scheiben, schwarze Designelemente
  • Interieur: Sportlich getrimmt, umfangreiche Ausstattung, Sportsitze
  • Monte Carlo Versionen für ŠKODA Modelle Citigo, Rapid Spaceback, Yeti, Fabia und Fabia Combi
  • Monte Carlo: Hommage an 114 Jahre erfolgreiche ŠKODA Motorsport-Aktivitäten

„Nach dem gelungenen Marktstart setzt unser neuer Kleinwagen als sportlich gestylter Fabia Monte Carlo jetzt ein emotionales Ausrufezeichen. Mit attraktivem Exterieur-Design, sportlichem Interieur und vielen Ausstattungsextras ist der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo eines der aufregendsten Fahrzeuge seiner Klasse,

sagt Dr. Frank Welsch, ŠKODA Vorstand Technische Entwicklung.

Der komplett neu entwickelte ŠKODA Fabia der dritten Generation zeigt seit Ende 2014 als erstes Serienmodell der Marke die Evolution der ŠKODA Formensprache hin zu einem expressiveren Design. Die Monte Carlo-Ausführung bringt jetzt zusätzliche Emotionen ins Spiel. Im Zusammenspiel mit den dynamischen Fahrzeug-Proportionen kommen die Monte Carlo-Features im neuen ŠKODA Fabia besonders markant und scharf zur Geltung.

Als erstes ŠKODA Serienmodell war bereits die zweite ŠKODA Fabia Modellgeneration seit 2011 als Monte Carlo-Version erhältlich. ŠKODA knüpft damit an seine legendären Rally-Erfolge in Monte Carlo an. Insgesamt 44.600 Kunden entschieden sich bis heute für den ŠKODA Fabia Monte Carlo (als Kurzheck und als Combi). Im Laufe des Jahres 2014 erweiterte der tschechische Hersteller seine Monte Carlo-Palette um die Modelle Citigo, Yeti und Rapid Spaceback.

Jetzt setzt ŠKODA diese Offensive mit dem neuen Fabia Monte Carlo fort. Die Bezeichnung Monte Carlo ist eine Hommage an die 114-jährige, erfolgreiche Motorsporttradition der Marke.

Sportlicher Look

Der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo rollt auf schwarzen 16-Zoll-Alurädern im Design ‚Italia‘. Als Option sind 17-Zoll-Aluräder ‚Twist Star‘ im Angebot. Auf Wunsch wird das Fahrzeug mit einem um 15 Millimeter abgesenkten Sportfahrwerk ausgestattet. An den B-Säulen ist jeweils eine Monte Carlo-Plakette aufgebracht.

Besonders prägend für den sportiven Look des ŠKODA Fabia Monte Carlo sind gezielt eingesetzte, schwarze Designelemente. Der Kühlergrillrahmen ist ebenso in Schwarz gehalten wie der Frontspoiler. Auch die Außenspiegelgehäuse, die Schwellerleisten und der Heckdiffusor sind schwarz lackiert. Beim ŠKODA Fabia Combi Monte Carlo ist zudem die Dachreling in Schwarz ausgeführt.

Die Heckklappe von ŠKODA Fabia und ŠKODA Fabia Combi Monte Carlo erhält einen Dachkantenspoiler in Wagenfarbe. An Außenfarben bietet ŠKODA für die Monte Carlo-Ausstattung elf Farben: Corrida-Rot, Candy-Weiß, Moon-Weiß, Steel-Grau, Spring­Gelb, Laser-Weiß, Race-Blau, Brilliant-Silber, Magic-Schwarz, Metal-Grau, und Rallye-Grün.

Die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben sind dunkel getönt (SunSet), wie auch das große Panorama-Glasdach. Mit seiner Größe von 1.576 mm × 1 090 mm (Combi: 1.834 mm × 1.090 mm) und einer Durchsichtfläche von 1.072 mm × 760 mm (Combi: 1.135 mm × 760 mm) lässt das Panoramadach jede Menge Licht ins Wageninnere und ermöglicht den Insassen freie Sicht in den Himmel.

Interieur: Black is beautiful

Besonders sportlich gehalten ist zudem das Interieur des neuen ŠKODA Fabia Monte Carlo. Die Farbe Schwarz gibt den Ton vor, auch beim Dachhimmel und den Säulen-Innenverkleidungen. Die Mittelkonsole erhält Abdeckrahmen im Design ‚Cherry-Red’. Das Dreispeichen-Sportlenkrad ist in schwarzes, perforiertes Leder eingefasst, rote Ziernähte setzen besondere Akzente. Schalthebelknauf und Handbremsenhebel sind ebenfalls mit schwarzem Leder ummantelt und mit roten Ziernähten bestückt. Fahrer und Beifahrer nehmen auf neuen Sportsitzen Platz, die Sitzbezüge erhalten individuelle Bezüge in schwarz-rot-grauem Design mit grauen Längsstreifen. Die Türschweller vorne sind mit Monte Carlo-Einstiegsleisten bestückt.

Die schwarzen Fußmatten sind mit roten Ziernähten versehen, die Einstiegsleisten vorne erhalten das Monte Carlo-Logo. Das Dekor der Instrumententafel besticht mit speziellem Monte Carlo-Design mit eingelegtem Pad in schwarzem Dekorlack. Sportwagen-like ist die Pedalerie aus Edelstahl.

Breite Motorenpalette

 

Mit Ausnahme des Aggregats 1,0 MPI/44 kW steht für den Fabia Monte Carlo die gesamte Fabia Motorenpalette zur Verfügung: drei Benziner und zwei Diesel. Das Leistungssprektrum reicht von 55 kW (75 PS) bis 81 kW (110 PS). Im Vergleich zum Vorgängermodell sind Verbrauch und CO2-Emissionen des ŠKODA Fabia um bis zu 17 Prozent gesunken. Die durchweg neuen, verbrauchseffizienten Fabia Motoren erfüllen die neue EU-6-Abgasnorm und sind serienmäßig mit Start-Stopp-System und Rekuperation ausgestattet. Gangwechsel erfolgen manuell oder über das automatische DSG-Doppelkupplungsgetriebe.

 

Umfangreich ausgestattet

 

Die Ausstattung des ŠKODA Fabia Monte Carlo basiert auf der Ausstattungsversion ‚Ambition’. Das umfassende Paket beinhaltet eine Reihe von Sicherheits-, Komfort-und Technik-Innovationen, die bislang eher höheren Fahrzeugsegmenten vorbehalten waren. Für seine Sicherheitsausstattung erhielt der neue ŠKODA Fabia Ende 2014 die Bestwertung von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest – als einziger von 14 im Jahre 2014 getesteten Kleinwagen.

 

In den EU-Ländern bietet der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo serienmäßig die Sicherheitssysteme XDS+ (erweiterte Funktion der elektronischen Differenzialsperre), Speedlimiter (Geschwindigkeitsbegrenzung) und die elektronische Reifendruckkontrolle. Im Fall eines Unfalls sind die Insassen umfassend geschützt durch sechs Airbags. Serienmäßig erhalten Fabia Monte Carlo und Fabia Combi Monte Carlo LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer.

 

Zur Serienausstattung im neuen ŠKODA Fabia Monte Carlo zählt auch die Multikollisionsbremse als Bestandteil der serienmäßigen Elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC). Sie verringert das Risiko eines Folgeaufpralls nach einer erfolgten Kollision.

 

In den EU-Ländern serienmäßig ist der ŠKODA Fabia Monte Carlo mit dem neuen Front Assistant und integrierter City-Notbremsfunktion ausgestattet. Das System überwacht mittels Radar permanent den Abstand zum vorausfahrenden Verkehr und greift bei zu geringem Abstand ein. Optional zu haben sind die Systeme Driver Activity Assistant (Müdigkeitserkennung) und Berganfahrassistent Hill Hold Control.

 

Überzeugend ist die Komfortausstattung des neuen ŠKODA Fabia Monte Carlo. Dazu zählen standardmäßig unter anderem: elektrische Fensterheber vorne, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, höhenverstellbarer Fahrersitz und Zentralverriegelung. Optional zur Verfügung stehen unter anderem: automatisches Schließ- und Startsystem KESSY, Parkdistanzkontrolle für vorne und hinten, Rain-Light-Assistant und die elektronisch gesteuerte Klimaanlage Climatronic.

 

Schließlich wird der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo auf Wunsch zum ‘rollenden Smartphone’. Vier neue Infotainment-Systeme stehen zur Wahl. Highlight der höheren Versionen ist die Spiegelung der Smartphone-Inhalte via MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto. Auf Wunsch erhältlich ist die ŠKODA eigene SmartGate-Funktion: damit können bestimmte Fahrzeugdaten in bestimmten Applikationen auf dem Smartphone abgebildet werden.

© Skoda / Neuer ŠKODA Fabia Monte Carlo: Knackiger Auftritt mit sportlichem Esprit

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken