Österreich-Informationen zum neuen Audi Q7

Mit den aktuellen Verbrauchswerten und der Einführung des Effizienzmodells (3.0 TDI quattro) ist der neue Q7 im Hinblick auf den Verbrauch aktuell best in class (CO2 144 g/km).

Marktsituation

Der österreichische Automarkt liegt in der ersten vier Monaten 2015 mit 104.654 Neuzulassungen um 5,3 % hinter dem Vorjahresergebnis. Der April 2015 verzeichnet mit 29.500 Pkw-Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahr wieder eine geringfügige Steigerung von knapp einem Prozent und ist damit der zweite Monat in Folge mit Aufwärtstrend. Audi erzielt mit 5.714 Neuzulassungen (Jänner bis April 2015) einen Marktanteil von 5,5 % und behauptet damit weiter seine Führung in der Premiumklasse.

Wettbewerbssituation

Der Markt der Premium-SUV war nach dem Höchststand im Jahr 2007 mit 7.280 Fahrzeugen (2,4 % MA) auch im Jahr 2014 weiter rückläufig (4.334 Neuzulassungen = 1,4 % MA). Die Gründe dafür sind einerseits in der kontinuierlichen Ausweitung des SUV-Angebots der Premiumhersteller in kleinere SUV-Klassen und andererseits in der CO2-Diskussion zu sehen, in der die großen Sport Utility Vehicles aufgrund der zusätzlichen Besteuerung zum Teil deutlich teurer wurden. Außerdem ausschlaggebend für diese rückläufige Segmententwicklung im vergangenen Jahr waren die bevorstehenden Modellwechsel von Audi Q7 und VW Touareg.

Dieser Trend hat sich in den ersten vier Monaten 2015 weiter fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Zahl der Neuzulassungen auf 1.622 Fahrzeuge zurückgegangen (1-4/2014: 1.821).

Mitbewerber

Angeführt wird das Segment der Premium-SUV in den ersten vier Monaten des heurigen Jahres vom BMW X5 mit 349 Fahrzeugen und dem VW Touareg mit 218 Fahrzeugen. Es

folgen der BMW X6 (213 Stk.), der Porsche Cayenne (169 Stk.), der Landrover Discovery (160 Stk.) und der Jeep Grand Cherokee (125 Stk.), die in Summe einen Segmentanteil von 84 % halten.

Der neue Audi Q7

Mit den aktuellen Verbrauchswerten und der Einführung des Effizienzmodells (3.0 TDI quattro) ist der neue Q7 im Hinblick auf den Verbrauch aktuell best in class (CO2 144 g/km).

Markteinführung

Die Markteinführung der zweiten Generation (1. Generation: 2006, Produktaufwertung: 2009) des Audi Q7 erfolgt im Juni 2015, der Vorverkauf hat bereits gestartet.

Preise Q7*

Benziner

3.0 TFSI quattro 333 PS 8-Stufen tiptronic ab 72.900,– Euro

Diesel

** 3.0 TDI quattro 218 PS 8-Stufen tiptronic ab 64.900,– Euro

3.0 TDI quattro 272 PS 8-Stufen tiptronic ab 67.900,– Euro

Erwarteter Motorenmix

  • Benziner: 3.0 TFSI 333 PS   5 %
  • Diesel: 3.0 TDI 218 PS  35 % / 3.0 TDI 272 PS  60 %

Markterwartung

Der Premium-SUV Markt ist schwer einzuschätzen, Audi Österreich erwartet sich mit dem Audi Q7 wieder eine deutliche Präsenz in diesem Segment.

Österreich-Ausstattung

Zu den Highlights der Serienausstattung des neuen Audi Q7 zählen: Xenon plus, Aluminium Gussräder in 19 Zoll, LED-Heckleuchten, Licht-/Regensensor, Außenspiegel elektrisch einstell-/beheiz-/anklappbar, Gepäckraumklappe elektrisch, Dachreling Aluminium eloxiert, Kindersitzbefestigung ISOFIX (Beifahrer und Fondsitzplätze), Mittelarmlehne vorne, Lederlenkrad mit Multifunktion plus und Schaltwippen, Komfortklimaautomatik 2-Zonen, Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay, Bluetooth-Schnittstelle, Audi sound system, Geschwindigkeitsregelanlage, Audi pre sense basic, Audi pre sense city, Einparkhilfe hinten, Audi drive select.

Audi Q7-Verkäufe

Vom Audi Q7 der ersten Generation wurden seit seiner Einführung im Frühjahr 2006 bis einschließlich April 2015 insgesamt 3.007 Fahrzeuge in Österreich verkauft.

* Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20% MwSt., Frachtkosten und unter Berücksichtigung der NoVA lt. §6 NoVAG.

** Markteinführung startet im Herbst.

» weitere Informationen zum Audi Q7

© Audi / Österreich-Informationen zum neuen Audi Q7

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken