Peugeot Österreich legt 2014 gegen Markttrend zu: +7,83% Marktanteilsgewinn versus 2013 Mit Optimismus ins neue Jahr: 4% Marktanteil als Ziel für 2015

Wien – Für Peugeot in Österreich bedeutet das Jahr 2014 eine Fortsetzung des sehr positiven Trends in einem rückläufigen PKW-Gesamtmarkt.  Mit + 2,25% Wachstum bei den PKW-Zulassungen konnte das Jahr 2014 das erste Halbjahr 2014 aus Verkaufssicht sehr positiv abgeschlossen werden. Insgesamt konnten 10.419 neue Peugeot-PKWs auf dem Markt zugelassen werden. Dies entspricht einem Plus von 229 Einheiten versus 2013.

  • Peugeot konnte 2014 seinen PKW-Marktanteil um 7,83%-Punkte auf 3,44% steigern und somit gegen den Marktrend zulegen. Gleichzeitig sinkt der PKW-Markt um fast 16.000 Fahrzeuge oder -4,9% auf 303.318 Neuzulassungen.
  • Der Peugeot 308 avanciert zum Topseller, mehr als jeder fünfte verkaufte Peugeot gehört zur Peugeot 308 Modellfamilie.
  • Peugeot bringt auf der Vienna Auto Show zwei sportliche Österreichpremieren und startet optimistisch ins neue Jahr.
Mag. Sebastian Haböck, Direktor Marke Peugeot:
Das Strategieprogramm, das vor eineinhalb Jahren aufgesetzt wurde, zeigt seine Wirkung. Wir liegen sehr gut im Plan und werden unsere Anstrengungen weiter fortsetzen.

Top-Seller Peugeot 308

Der Peugeot 308 und der Kombi Peugeot 308 SW werden in Österreich sehr gut angenommen und sind seit Ihrer Markteinführung im Oktober 2013 bzw. Juni 2014 zu Topsellern avanciert. 2014 konnten von dieser Baureihe 2553 Einheiten verkauft werden (1500 Peugeot 308 und 1053 Peugeot 308 SW).

Beim diesjährigen Autorevue Award, der am 13. Jänner über die Bühne ging, konnte sowohl der Peugeot 308 als auch der Peugeot 308 SW in ihren Kategorien jeweils den 3. Platz einnehmen, was die Beliebtheit dieser Fahrzeugreihe beweist.

Ausblick 2015 – Ziel 4% Marktanteil

Sebastian Haböck:

Wir starten sehr optimistisch ins neue Jahr und werden unseren positiven Trend weiter verfolgen. Wir rechnen mit einem PKW-Markt von 300.000 Neuzulassungen. Unser Ziel für 2015 ist es, 4% Marktanteil zu erreichen und somit 12.000 Peugeots zu verkaufen.

Nach den Markteinführungen des Peugeot 308 SW, Peugeot 108, der Modellpflege beim Peugeot 508 und des neuen Peugeot Boxers verfügt Peugeot heute über eine sehr junges Modellangebot. Auf der Vienna Auto Show werden mit dem 208 PS starken Sondermodell Peugeot 208 GTi 30th und dem neuen, 205 PS (Benzin) bzw. 180 PS (Diesel) starken Peugeot 308 GT zwei Österreich-Premieren gezeigt.

Sebastian Haböck:

Die neuen sportlichen Modelle ergänzen sich gut mit dem Peugeot RCZ R und dem 208 GTi. Sportlichkeit und Dynamik sind bei Peugeot wieder angesagt.

Der Peugeot Kunde hat damit heute eine breite Auswahl an Peugeot-Fahrzeugen. Insgesamt werden heute 26 Modelle in Österreich angeboten, davon 21 PKW-Modelle und 5 Nutzfahrzeugmodelle.

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken