Porsche Holding Salzburg übergibt drei Volkswagen e-up! für ÖBB CarPool

Die ÖBB wird ihren neu strukturierten internen CarPool um drei Volkswagen e-up! erweitern und setzt damit ein klares Zeichen in Richtung Umwelt und Nachhaltigkeit. Anlässlich der Übergabe dieser rein elektrisch angetriebenen Volkswagen Modelle hob Franz Bauer, Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur AG die Vorzüge dieser alternativen Antriebstechnologie hervor und betonte:

Wir setzen damit auf ein innovatives, zeitgemäßes und ökologisches Produkt, das nachhaltig, umweltbewusst und effizient ist.

Der Volkswagen e-up!, das im Verbrauch sparsamste 4-sitzige Elektroauto der Welt, weist einen hohen Praxisnutzen auf und ermöglicht mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern, vor allem im innerstädtischen Bereich, einen ausreichenden Radius.

Die ÖBB plant mit ihrem internen CarPool von mehreren hundert Fahrzeugen neue Wege zu gehen und setzt an Stelle von Firmen-Pkw auf ein neuartiges internes Mobilitätskonzept auf Carsharing-Basis.

Ziel ist es, den internen Fahrzeugeinsatz zu optimieren und die Auslastung der betriebseigenen Fahrzeuge zu erhöhen. Dass wir dabei auch klimafreundlich und energieeffizient agieren und zusätzlich Kosten sparen, sind wichtige Faktoren für uns,

erläuterte ÖBB-Infrastrukturvorstand Franz Bauer das neue Mobilitätskonzept.

Die Porsche Holding Salzburg und die ÖBB Holding verbindet seit vielen Jahren in unterschiedlichen Geschäftsbereichen eine sehr enge Partnerschaft. So werden beispielsweise 95 % der vom Teilevertriebszentrum Salzburg an österreichische Servicebetriebe gelieferten Teile und Zubehör über die ÖBB abgewickelt.

Wir halten damit die Straßen frei für unsere Kunden,

betonte Alain Favey, Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg, im Rahmen der Fahrzeugübergabe und unterstrich die Bedeutung integrierter Mobilität.

Die Porsche Holding Salzburg ist mit den Marken des Volkwagen Konzerns auch Hauptlieferant von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen an die ÖBB. Ein Rahmenvertrag über weitere vier Jahre wurde erst vor kurzer Zeit geschlossen.

Wir freuen uns über diese bereits seit Jahren sehr konstruktive Partnerschaft. Mit der Übernahme der drei umweltfreundlichen Volkswagen e-up! für den internen CarPool setzt die ÖBB ein deutliches Zeichen für verantwortungsvolle Mobilität,

so A. Favey.

© Volkswagen / Porsche Holding Salzburg übergibt drei Volkswagen e-up! für ÖBB CarPool

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken