SEAT Leon X-PERIENCE – Fahrspaß auf allen Wegen

Der schönste Kombi seiner Klasse ist bereit für neue Ziele: Der neue SEAT Leon X-PERIENCE mit permanentem Vierradantrieb und All-Road-Ausstattung bietet Fahrspaß auf allen Wegen. Das jüngste Mitglied der Leon-Familie kombiniert emotionales Design mit modernster Technologie sowie optimalen Nutzwert mit überraschender Vielseitigkeit. Für hohe Dynamik und Sicherheit sorgen die ebenso leistungsstarken wie effizienten TDI- und TSI-Triebwerke mit bis zu 135 kW / 184 PS, der Allradantrieb der modernsten Generation und eine ganze Palette von State-of-the-Art-Assistenzsystemen. Beim SEAT-Händler verfügbar ist der Leon X-PERIENCE voraussichtlich ab Oktober 2014.

  • Permanenter Vierradantrieb und All-Road-Ausstattung
  • TDI- und TSI-Triebwerke von 81 bis 135 kW / 110 bis 184 PS
  • Robust-elegantes Design, hochwertiges Interieur
  • Modernste Assistenzsysteme, ACC mit Front Assist, SEAT Drive Profile

Mit dem neuen Leon X-PERIENCE komplettiert SEAT die sehr erfolgreiche Leon-Baureihe. Neben dem dynamischen dreitürigen Leon SC, dem eleganten Leon 5-Türer, dem vielseitigen Kombi Leon ST und dem Hochleistungs-Sportler Leon CUPRA ist der Leon X-PERIENCE der perfekte Begleiter für einen individuellen, vielseitigen und aktiven Lebensstil. All das ist natürlich verbunden mit der für SEAT typischen, ausgezeichneten Qualität und einer hohen Preiswürdigkeit im besten Sinn des Wortes.

„Der neue Leon X-PERIENCE interpretiert unsere emotionale Designsprache auf eine neue Art. Die funktionale Ästhetik, die elegante Robustheit und die Sicherheit zeigen unsere Offenheit für neue Ideen. Wir pflegen den jugendlichen Spirit, aber stets mit einem ausgeprägten Sinn für das praktische Leben“, sagt Jürgen Stackmann, Präsident der SEAT S.A. „Damit passt der Leon X-PERIENCE perfekt zu SEAT. Als nächster Schritt unserer Markenstrategie wird er den großen Erfolg des Leon ausbauen und festigen.“

Der Leon X-PERIENCE basiert auf dem Leon ST und besitzt dessen hoch anerkanntes Design, ausgezeichnete Dynamik sowie vielseitige Alltagstauglichkeit. Mit seinem elektronisch gesteuerten Vierradantrieb, dem All-Wege-Fahrwerk mit zusätzlicher Bodenfreiheit, der markanten Off-Road-Optik und dem individuellen Interieur bietet der X-PERIENCE eine zusätzliche Dimension von Fahrspaß.

„Der neue Leon X-PERIENCE ist ein vielseitiger Könner und ein wahres All-Road-Fahrzeug: Mit seinem permanenten Allradantrieb der neuesten Generation kennt er kaum Grenzen und kommt überall hin – auf Asphalt oder Schotter, bei Sonne, Regen oder Schnee. Der Leon X-PERIENCE garantiert emotionalen Fahrspaß und besten Nutzwert. Er beweist seine überlegene Dynamik in jeder Situation, völlig ohne Einschränkungen bei Komfort oder Variabilität”, sagt Dr. Matthias Rabe, im Vorstand der SEAT S.A. verantwortlich für Forschung und Entwicklung.„Dazu bietet der Leon X-PERIENCE hervorragende Fahrsicherheit, dank der überlegenen Traktion, der hervorragenden Bremsen und der integrierten Assistenzsysteme bis hin zur Automatischen Distanzregelung ACC mit Front Assist und Notbremsfunktion.”

Design mit Mehr-Wert – die markante Optik des Leon X-PERIENCE

Die einzigartige Designsprache der Leon-Familie wurde für den X-PERIENCE weiter akzentuiert. Auch hier sorgen die skulpturhaften Seitenlinien für ein spannendes Spiel von Licht und Schatten, auch beim All-Road-Kombi schaffen die scharfen Linien und präzisen Sicken einen Eindruck von Energie und Vitalität. Die dynamische Silhouette wirkt gestreckt und elegant, dabei  offeriert der Leon X-PERIENCE den vollen Nutzwert für Beruf und Freizeit, für Familie und Sport. Der Gepäckraum bietet eine hohe Variabilität und beste Funktionalität bis ins Detail. Das Fassungsvermögen beträgt 587 Liter; bei umgeklappter Rückbank sogar bis zu 1470 Liter. Damit sind auch die großen Dinge des Alltags im Leon X-PERIENCE bestens aufgehoben.

Seinen eigenen Charakter erhält der Leon X-PERIENCE durch die robusten Schutz-Verkleidungen der Türschweller und der Radhäuser sowie die kraftvolle Frontpartie mit den großen Lufteinlässen und integrierten Nebelscheinwerfern mit Kurvenlicht-Funktion sowie dem Frontspoiler in Aluminium-Optik. Auch das Heck wird geprägt von dem neuen Stoßfänger mit Einsatz im Aluminium-Look. Die großen Radhäuser bieten Platz für 17 oder als Option 18 Zoll große Räder im spezifischen Fünf-Doppelspeichen-Design. Die Dachreling ist schwarz eloxiert.

Das hochwertige Interieur

Das eigenständige Innenraum-Design betont die Hochwertigkeit des Leon X-PERIENCE und seine besondere Position innerhalb der Leon-Familie. Der Leon X-PERIENCE ist nicht nur elegant und sportlich, er besitzt ebenso einen begeisternden Off-Road-Charakter und passt perfekt zum alltäglichen Leben einer Familie. Mit neuen Materialien, mit Aufmerksamkeit für das Detail und mit der Kombination starker Farben prägt das Interieur den eigenständigen  Charakter dieses Modells. Angeboten werden hochwertige Stoffbezüge in sportlichem Schwarz und Grau, alternativ kann außergewöhnliches, braunes Alcantara gewählt werden und oder Leder in klarem Schwarz. Das X-PERIENCE-Logo ziert die Türschweller und das Lenkrad, Akzente im dynamischen Look setzen die Steppnähte in kräftigem Orange.

„Der Leon X-PERIENCE erweitert die Möglichkeiten im täglichen Leben. Dazu wollten wir ihm eine hochwertig-elegante und ebenso sportlich-dynamische Optik geben”, sagt Alejandro Mesonero-Romanos, der Leiter von SEAT Design.

Kraft mit Effizienz – die Motoren

Zum dynamischen Charakter des Leon X-PERIENCE passt die Palette an drehmomentstarken TDI- und TSI-Motoren perfekt. Gerade das Topaggregat, der 2.0 TDI mit 135 kW / 184 PS, liefert mit seinem maximalen Drehmoment von 380 Nm und den serienmäßigen DSG-Getriebe eine enorme Dynamik – die mit dem Beschleunigungswert von 7,1 Sekunden und der Spitze von 224 km/h nur unvollkommen beschrieben ist. Seine Effizienz beweist der Motor mit einem kombinierten Verbrauchswert von 4,9 Liter und einen CO2-Wert von 129 Gramm pro Kilometer. Auch der 2.0 TDI mit 110 kW / 150 PS, 320 Nm Drehmoment und Sechsgang-Schaltgetriebe bringt den Leon sportlich voran. Wie alle Leon X-PERIENCE mit Start-Stopp und Rekuperationssystem ausgestattet, kommt er auf einen Verbrauchswert von 4,9 Liter (CO2: 129 g/km). Der Basis-TDI schließlich liefert aus 1,6 Liter Hubraum 81 kW / 110 PS sowie stattliche 250 Nm. Der Verbrauch beträgt hier 4,8 Liter (CO2: 125 g/km).

Als Benzinmotor wird der hochmoderne 1.8 TSI mit 132 kW / 180 PS angeboten. Mit seiner Kombination aus Direkt- und Indirekteinspritzung liefert das Turboaggregat ein Drehmoment von 280 Nm. Wie beim leistungsstärksten TDI ist auch hier das Sechsgang-DSG mit Schaltwippen am Lenkrad serienmäßig, der Verbrauch liegt bei 6,6 Liter/100 km (CO2: 152 g/km).

Traktion der modernsten Generation – der Allradantrieb

Der permanente Allradantrieb des neuen Leon X-PERIENCE gehört zu den modernsten und effizientesten Systemen dieser Art auf der Welt. SEAT nutzt eine neu entwickelte Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, eine Haldex-Kupplung der fünften Generation. Sie reagiert extrem schnell auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse und liefert damit ein deutliches Plus an aktiver Sicherheit und Fahrdynamik.

Zugunsten der Achslastverteilung ist die Kupplung am Ende der Kardanwelle vor dem Hinterachsdifferenzial angeordnet. In ihrem Inneren birgt sie ein Lamellenpaket, das im Ölbad läuft. Die metallenen Reibringe liegen paarweise hintereinander – je ein Ring ist fest mit dem Kupplungskorb verzahnt, der mit der Kardanwelle rotiert, der jeweils andere mit der Abtriebswelle zum Hinterachsdifferenzial.

Im normalen Fahrbetrieb überträgt die Kupplung die Motorkräfte zum größten Teil auf die vorderen Räder. Falls dort die Traktion nachlassen sollte, werden die Momente innerhalb weniger Millisekunden stufenlos nach hinten umgeleitet. Ein Kolben presst dazu die Lamellenpakete geregelt zusammen. Die Kupplung kommt in ihrer neuen Generation ohne den zuvor nötigen Druckspeicher aus; sie ist erheblich kompakter und 1,4 Kilogramm leichter als das Vorgängerbauteil.

Dynamik und Sicherheit auf allen Wegen – das Fahrwerk

Das ausgewogen abgestimmte Fahrwerk stärkt den dynamischen Charakter des neuen Leon ST. Die Federung meistert Unebenheiten aller Art geschmeidig, die Lenkung vermittelt einen souveränen, ruhigen Geradeauslauf und feine Rückmeldung.

Gegenüber dem Leon ST ist der X-PERIENCE um rund 15 Millimeter höher gelegt, entsprechend größer ist die Bodenfreiheit. Vorne arbeitet eine McPherson-Achse mit Hilfsrahmen. Der Leon X-PERIENCE folgt dem Lenkeinschlag spontan und präzise, er meistert Kurven jeder Art mit gelassener Stabilität. Hinten sitzt eine Vierlenker- Konstruktion, welche die Längs- und Querkräfte voneinander getrennt verarbeitet. Stoßdämpfer und Schraubenfedern sind separat angeordnet – diese Lösung führt zu einem besonders feinen Ansprechen. Die Bremsanlage des neuen SEAT Leon X-PERIENCE ist auch verschärften Aufgaben jederzeit gewachsen.

Beim SEAT Leon X-PERIENCE mit TDI 135 kW und TSI 132 kW lässt sich der Fahrzeugcharakter passend zu Fahrsituation und Stimmung individuell abstimmen: Das serienmäßige SEAT Drive Profile erlaubt dem Fahrer, die Charakteristik der Lenkunterstützung, der Gasannahme und des DSG-Getriebes in den drei Modi eco, comfort und sport zu variieren, zusätzlich gibt es eine Individualeinstellung. Zum SEAT Drive Profile gehört auch ein Sound Actor in der Nähe des Triebwerks, für ein noch souveräneres Motorengeräusch.

Maximale Sicherheit – die hochmodernen Assistenzsysteme

Beim neuen SEAT Leon X-PERIENCE sind hochmoderne Fahrerassistenzsysteme serienmäßig. Die Fahrdynamik-Regelsysteme Vierrad-EDS (elektronische Differenzialsperren an beiden Achsen) und XDS (erweiterte elektronische Differenzialsperre für bessere Traktion in Kurven), das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC oder die Multikollisionsbremse schaffen maximale Sicherheit.

Optionale Hightech-Bausteine sind die Voll-LED-Scheinwerfer, die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC mit City-Notbremsfunktion, die Müdigkeitserkennung oder der Spurhalteassistent Heading Control.

Konzentrierter Blick nach vorne – Leon mit ACC und Front Assist

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) hält die vorgegebene Geschwindigkeit sowie einen vorgewählten Abstand und verzögert beziehungsweise beschleunigt im fließenden Verkehr automatisch. Dabei kann die Geschwindigkeit im Bereich von 30 bis 160 km/h vorgeben werden. Das Radar-System ACC arbeitet mit manuellem Getriebe und mit DSG. Bei Fahrzeugen mit DSG bremst das System hinter einem anhaltenden Fahrzeug bis zum Stillstand ab.

Der Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion kann der Gefahr von Kollisionen vorbeugen. Zu diesem Zweck erfasst der Radarsensor den vorausfahrenden Verkehr. Wird bei einer Geschwindigkeit von ca. 30 bis 210 km/h eine kritische Auffahrsituation erkannt, warnt der Assistent den Fahrer akustisch ebenso wie optisch und bereitet die Bremsanlage auf eine mögliche Bremsung vor. So versetzt der Leon den Fahrer in die Lage, die brenzlige Situation selbst zu entschärfen. Bei Bedarf leitet das System automatisch den Bremsvorgang ein, der gegebenenfalls die Aufprallgeschwindigkeit reduziert. Auch während des eigentlichen Bremsens unterstützt „Front Assist“ den Fahrer und sorgt dafür, dass – wenn nötig – die maximale Bremskraft genutzt wird. So kann der „Front Assist“ deutlich zum Schutz von Insassen und Fahrzeug beitragen.

Die „City-Notbremsfunktion“ ist eine Systemerweiterung des „Front Assist“, die im Stop-and-Go Verkehr in der Stadt wirkt. Bei einer Geschwindigkeit von 5 bis 30 km/h kann sie mit einer Notbremsung im letzten Moment vor einem Auffahrunfall reagieren.

Hell wie der Tag – die Voll-LED-Scheinwerfer

Für den neuen SEAT Leon X-PERIENCE sind die innovativen Voll-LED-Leuchten in Kombination mit LED-Heckleuchten verfügbar. Neben ihrem ausdrucksstarken Design haben LED-Scheinwerfer zahlreiche weitere Vorteile: Sie leuchten die Straße mit 5.300 Kelvin Farbtemperatur aus. Da dies dem Tageslicht sehr ähnlich ist, lässt es die Augen kaum ermüden. In punkto Effizienz brillieren die Leuchtdioden durch minimale Energieaufnahme – das Abblendlicht etwa beansprucht pro Einheit lediglich 20 Watt.

Die markante Kontur des Positions- und Tagfahrlichts des neuen SEAT Leon X-PERIENCE wird pro Einheit durch zwei weiße LEDs befeuert. Jeweils neun gelbe LEDs erzeugen das Licht des Blinkers, der ebenfalls in die Scheinwerfereinheit integriert ist. Das Abblendlicht setzt sich aus jeweils sechs Modulen zusammen. Bei eingeschaltetem Fernlicht werden zusätzlich je drei leuchtstarke Spot-Module aktiviert und der Lichtkegel des Abblendlichts entsprechend angehoben. Eine intelligente Sensorik vermeidet die Blendung des Gegenverkehrs. Darüber hinaus sind die neuen Voll- LED-Scheinwerfer vollständig wartungsfrei und auf die Lebensdauer des Fahrzeugs ausgelegt.

Hochmoderne Infotainmentsysteme

Auch bei den Infotainment-Lösungen ist der neue SEAT Leon X-PERIENCE auf der Höhe der Zeit. Die Basis für beste Unterhaltung an Bord bietet das Bediensystem SEAT Easy Connect, bei dem die Funktionen für Entertainment und Kommunikation, aber auch zahlreiche Fahrzeugfunktionen über einen berührungsempfindlichen Bildschirm im Cockpit gesteuert werden.

Dabei setzt SEAT berührungsempfindliche Bildschirme mit Näherungssensorik ein: Sobald sich ein Finger des Fahrers oder Beifahrers dem Touchscreen nähert, schaltet das System automatisch vom Anzeige- in den Bedienmodus. Im Bedienmodus werden die via Touchscreen aktivierbaren Elemente besonders hervorgehoben, was die intuitive Bedienung (Wisch- und Zoomgesten wie bei einem Smartphone) zusätzlich erleichtert. Der Anzeigemodus zeichnet sich hingegen durch eine auf das Wesentliche reduzierte Darstellung aus. Die angezeigten Grafiken beider Modi korrespondieren hervorragend mit der sportlichen Ästhetik des SEAT Designs.

Das optionale SEAT Sound System mit 135 Watt Ausgangsleistung bietet mit zehn Lautsprechern ein klares und kraftvolles Klangerlebnis auf allen fünf Sitzen. Einen großen Anteil an diesem eindrucksvollen Hörerlebnis haben der in die Instrumententafel integrierte, zusätzliche Center-Speaker und der große, im Gepäckraum untergebrachte Subwoofer.

© Seat / SEAT Leon X-PERIENCE – Fahrspaß auf allen Wegen

 

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken