Setra zeigt fünf Oldtimer auf der Retro Classics 2015

Setra feiert auf der diesjährigen „Retro Classics“ (26. – 29. 3. 2015) in Stuttgart mit drei Fahrzeugen des Typs S 6 ein Jubiläum. Die kleinsten Setra Omnibusse, die jemals gebaut wurden, galten als erste selbsttragende Kompaktbusse und wurden genau vor 60 Jahren auf dem Genfer Automobilsalon der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Zudem gibt es auf dem Stand C 20-22 in Halle 8 einen S 10 der Setra Baureihe 10 sowie einen S 208 H aus dem Jahr 1979 zu bestaunen.

  • Drei Vertreter der ersten Setra Baureihe in Halle 8: Der Kompaktbus S 6 feierte vor 60 Jahren in Genf Weltpremiere
  • Auch ein S 10 der ersten Baureihe und ein S 208 H in Stuttgart vertreten

Setra S 6: drei Vertreter der ersten Setra Baureihe

Der erste im Bunde der drei S 6 Omnibusse wurde 1955 gebaut. Der blaue Bus, der unter anderem für einen jugoslawischen Unternehmer im Einsatz war, kam 1988 zurück nach Ulm. Seit 2006 ist das restaurierte Fahrzeug Bestandteil der Setra Oldtimer-Ausstellung. Ein Jahr später wurde es auf der Retro Classics in der Kategorie „Omnibus“ zum schönsten Oldtimer der Messe gekürt.

Der zweite Ausstellungsbus dieses Typs stammt aus dem Jahr 1962. Der gut gepflegte rote S 6 gehörte der Fachhochschule Ulm und wurde 1972 mit einer Laufleistung von 25.000 Kilometern in den Bestand der historischen Fahrzeuge aufgenommen.

Der dritte S 6 auf der Messe wurde 1962 in Dienst gestellt. Er ist eine Leihgabe der Fischer Omnibusreisen GmbH & Co. KG in Weilheim/Teck, die den Panoramabus heute zu Stadtrundfahrten oder für besondere Shuttle-Services einsetzt.

„Der liebe Augustin“ und ein Clubbus der 70er-Jahre

Auch der präsentierte S 10 ist ein Mitglied der ersten Setra Baureihe 10. Er wurde 1955 gefertigt und war über 20 Jahre für das Busunternehmen Fritz Moser in Lindau als „Der liebe Augustin“ im Einsatz. Das Fahrzeug, das in seiner Zeit am Bodensee ausschließlich vom Eigentümer selbst gefahren wurde, ist seit 1975 wieder im Besitz der Marke Setra.
Der gezeigte S 208 H gilt als Nachfolger des kompakten S 6. Der kleinste Bus der Setra Baureihe 200 erblickte 1979 das Licht der Omnibuswelt. Heute ist der sehr gut erhaltene Clubbus der 70er-Jahre im Dienst des Omnibusbetriebes Peter Hanses im baden-württembergischen Langenau.

Retro Classics 2014 mit Besucherrekord

Die Retro Classics ist Europas größte Fachmesse für Oldtimer, Ersatzteile und Restaurierungen. Im vergangenen Jahr kamen über 80.000 Besucher in die Hallen der Stuttgarter Landesmesse – dies war neuer Besucherrekord.

Die Ausstellung ist am Donnerstag, 26. März, von 13 Uhr bis 19 Uhr, am Freitag, 27. März, von 10 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag und Sonntag, 28./29. März, täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 18 Euro, der ermäßigt Preis beträgt 13 Euro.

Technische Daten der Ausstellungsfahrzeuge:

Setra S 6 (blau)

Baujahr:  1955

Fahrgestell-Nummer:  55 587

Sitzplätze:  20 + 2

Motor:  4-Zylinder Henschel 517 D 4 K

Höhe:  2 630 mm

Länge:  6 700 mm

Breite:  2 250 mm

Setra S 6 (rot)

Baujahr:  1962

Fahrgestell-Nummer:  56 307

Sitzplätze:  24

Motor:  4-Zylinder Henschel 517 D 4 K

Höhe:  2 630 mm

Länge:  6 700 mm

Breite:  2 250 mm

Setra S 6 (Fischer Omnibusreisen)

Baujahr:  1962

Sitzplätze:  22

Motor:  4-Zylinder Henschel 517 D 4 K

Höhe:  2 870 mm

Länge:  6 700 mm

Breite:  2 250 mm

Setra S 10 (Der liebe Augustin)

Baujahr:  1955

Fahrgestellnummer:  52 624

Sitzplätze:  37 + 2

Motor:  Reihen 6-Zylinder Henschel 522 DPK

Höhe:  2 880 mm

Länge:  10 010 mm

Breite:  2 500 mm

Setra S 208 H (Omnibusbetrieb Peter Hanses)

Baujahr:  1979

Fahrzeug-Nummer:  10 172 0077

Sitzplätze:  29 + 1

Motor:  Daimler Benz OM 352 A

Höhe:  3 030 mm

Länge:  7 600 mm

Breite:  2 500 mm

© Daimler / Setra zeigt fünf Oldtimer auf der Retro Classics 2015

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken