Spheres – Perspectives in Precision & Poetry for BMW designed by Alfredo Häberli

München/Mailand – Adrian van Hooydonk zum Projekt:

Alfredo Häberli begegnet unserer Designphilosophie mit ingeniöser Leidenschaft und konzeptioneller Stärke. Ich freue mich immer, mit Alfredo über Design und Mobilität zu philosophieren und diese Gedanken nun auch in Form einer Installation zu sehen.

Ausgehend von persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen zum Automobil hebt Alfredo Häberli das Thema Mobilität auf eine assoziative Ebene. Vor dem Hintergrund hochautomatisierter Steuerung gibt er dem Fahrerlebnis eine neue Bedeutung und macht diese in einer beeindruckenden räumlichen Dimension erfahrbar. Wie werden wir Bewegung, Begegnung, Zeit und Raum nutzen und gestalten? Im Mittelpunkt seiner Reise in die unmittelbare Zukunft von Mobilität steht ein großformatiges, bewusst abstrakt gehaltenes Objekt, dessen Form die Leichtigkeit der Fortbewegung zitiert und dessen Ausgestaltung auf zentrale Werte künftigen Automobildesigns eingeht: Technisch wird alles machbar sein, der Luxus der Fortbewegung fokussiert sich auf die Kernaussage, Mobilität wird unbeschwert und kommunikativ.

Das Designteam der BMW Group pflegt einen aktiven Diskurs mit international renommierten Gestaltern und blickt mittels dieser Kooperation einmal mehr über die eigenen Grenzen hinaus:

Mit Alfredo Häberli haben wir einen Designer als Partner, der sich unserem Leitmotiv „Präzision und Poesie“ mit einer speziellen Tiefe und aus einem sehr persönlichen Blickwinkel nähert,

so Karim Habib, Leiter Design BMW Automobile.

Dabei blickt Alfredo Häberli in die Entwicklungslabors und Modellwerkstätten der BMW Group. Von seiner Materialaffinität geleitet, löst die Installation das klassische Raumverständnis auf, um in freien Formen und Fortbewegungsszenarien seinen Ausdruck zu finden. „Die Installation ist eine dreidimensionale Auseinandersetzung mit dem Thema ‘Precision & Poetry’ – verbunden mit meiner poetischen Reaktion auf das Thema Luxus“, kommentiert Häberli seine Arbeit.

Gut ein halbes Jahr arbeitet Häberli an seinem Konzept, das zahlreiche Skizzen, Dokumentationen und Modelle umfasst. Frei von technischen Anforderungen und jenseits des Materiellen entwickelt Alfredo Häberli so ein neues Verständnis von Fortbewegung, welches in Mailand auf einzigartige Weise erlebbar sein wird.

Die Installation „Spheres. Perspectives in Precision & Poetry for BMW designed by Alfredo Häberli“ ist im Rahmen des Salone del Mobile vom 14. bis 19. April 2015 in Mailand zu sehen.

© BMW Group / Spheres – Perspectives in Precision & Poetry for BMW designed by Alfredo Häberli

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken