Suzuki steigert weltweite Jahresproduktion auf Rekordniveau

Bensheim – Einen beeindruckenden Rekord feiert die Suzuki Motor Corporation zu Beginn dieses Jahres: Erstmals in der Firmengeschichte wurde die 3-Millionen-Marke in der jährlichen Automobilproduktion überschritten. Zwischen Januar und Dezember 2014 wurden weltweit insgesamt 3.016.710 Suzuki Automobile produziert, was einer Steigerung von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Ein Drittel der Fahrzeuge (1.059.329, plus 8,6 Prozent) stammt aus japanischer Produktion, die übrigen zwei Drittel (1.957.381, plus 4,6 Prozent) von Produktionsstätten außerhalb des japanischen Heimatmarkts. Der Allrad- und Kleinwagenspezialist unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.
  • Im Kalenderjahr 2014 erstmals über 3 Millionen Autos produziert
  • Produktion im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent gesteigert
  • Ein Drittel der Fahrzeuge stammt aus japanischer Produktion

Das Produktionswachstum ist vor allem auf die steigende Nachfrage nach Kleinstfahrzeugen auf dem asiatischen Markt sowie auf die Verkaufssteigerung in wichtigen Märkten wie Indien und China zurückzuführen.

Auch in Europa erholt sich der Automobilmarkt merklich. So schloss Suzuki das Jahr 2014 in Deutschland mit einem positiven Ergebnis ab und wuchs mit 3,6 Prozent stärker als der Gesamtmarkt, dessen Steigerung bei 2,9 Prozent liegt.

Nach der Einführung des neuen Kleinstwagens Celerio stellt Suzuki in diesem Jahr sein neues Kompakt-SUV Vitara vor.Ab dem Frühjahr 2015 wird der neue Suzuki Vitara im ungarischen Werk in Esztergom vom Band rollen und die Fahrzeugproduktion erweitern.

Suzuki Celerio: Kraftstoffverbrauch: innerorts 5,1 – 4,1 l/100 km, außerorts 3,7 – 3,4 l/100 km, kombinierter Testzyklus 4,3 – 3,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombinierter Testzyklus 99 – 84 g/km

Über Suzuki

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2013/2014 weltweit 2,86 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 lag der Umsatz bei 2,94 Billionen Yen (20,7 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 187,7 Milliarden Yen (1,31 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 29,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2013/14 2,71 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz in Höhe von rund 635,6 Millionen Euro. Im Jahr 2013 wurden 27.835 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 31. März 2014: 1 Euro = 142,2 Yen

 

© SMC / Suzuki steigert weltweite Jahresproduktion auf Rekordniveau

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken