Thomas Schmall ist neuer Vorstand für den Geschäftsbereich Komponente der Marke Volkswagen

Thomas Schmall (50), bisher President und CEO von Volkswagen do Brasil, wird mit Wirkung zum 1. Januar 2015 Mitglied des Markenvorstands Volkswagen für den Geschäftsbereich Komponente. Schmall folgt in dieser Funktion auf Prof. Dr. Werner Neubauer (65), der in den Ruhestand wechselt und in beratender Funktion weiterhin für den Konzern tätig sein wird. Neuer President und CEO von Volkswagen do Brasil wird David Powels (52), bisher Managing Director von Volkswagen of South Africa. Diese Funktion übernimmt künftig Thomas Schäfer (44), bisher Leiter Konzern Produktion Ausland bei Volkswagen in Wolfsburg. Alle Veränderungen erfolgen zum 1. Januar 2015.

  • Werner Neubauer wechselt wie geplant in den Ruhestand
  • David Powels neuer President und CEO von Volkswagen do Brasil
  • Thomas Schäfer wird Managing Director von Volkswagen of South Africa

Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, hob Neubauers Leistungen für den Volkswagen Konzern hervor:

Wir verdanken es dem herausragenden Einsatz von Werner Neubauer, dass die Komponente heute ein vielseitiger, innovativer und wettbewerbsfähiger Lieferant wesentlicher Bauteile ist – und so nachhaltig zum wirtschaftlichen Erfolg von Volkswagen beiträgt. Unser Unternehmen und seine Heimatregion liegen ihm sehr am Herzen. Es war immer sein Antrieb, im Interesse von Volkswagen und der Menschen in der Region Zukunftssicherung, Zukunftstechnologien und die Partnerschaft mit der Wissenschaft intensiv voranzutreiben.

Thomas Schmall ist Diplom-Kaufmann und trat 1991 in den Volkswagen Konzern ein. Nach Stationen im Industrial Engineering in Wolfsburg wechselte er 1999 zu Volkswagen do Brasil, wo er 2000 Leiter des Werks Curitiba wurde. 2003 wechselte er als Vorstand Technik zu Volkswagen Slovakia, 2005 übernahm er den Vorstandsvorsitz von Volkswagen Slovakia. 2007 wurde Schmall zum President und CEO von Volkswagen do Brasil berufen.

Dr. Werner Neubauer ist gelernter Werkzeugmacher sowie promovierter Diplom-Ingenieur. Er trat 1965 in den Volkswagen Konzern ein, ab 1972 arbeitete er in verantwortlichen Funktionen im Bereich Produktion. Zu seinen beruflichen Stationen zählen: Abteilungsleiter Produktion Ausland für die Region Afrika, Leitung Hauptabteilung Produktion Ausland, Leiter Logistik der Marke Volkswagen, ab 1996 Mitglied der Geschäftsleitung Volkswagen Nutzfahrzeuge für den Bereich Produktion, ab 1999 Leiter des Werks Wolfsburg, ab 2004 Generalbevollmächtigter für die Konzern-Produktionssteuerung. 2006 wurde er Generalbevollmächtigter für die Konzern-Komponente, 2007 zusätzlich Mitglied des Markenvorstands Volkswagen für den Geschäftsbereich Komponente.

David Powels verfügt über einen Abschluss als Wirtschaftsprüfer, außerdem über einen Abschluss des British Institute of Cost and Management Accountants. 1989 trat er bei Volkswagen of South Africa als Steuerberater in die Finanzabteilung ein, nach Stationen im Konzern Finanzcontrolling und im Finanzcontrolling bei Audi in Deutschland wurde er 1998 Finanzdirektor bei Volkswagen of South Africa. 2002 wechselte er als Vice President für den Bereich Finanzen und Unternehmensstrategie zu Volkswagen do Brasil. 2007 wurde er Managing Director von Volkswagen of South Africa.

Thomas Schäfer ist Diplom-Ingenieur und arbeitet seit 2012 im Volkswagen Konzern. Seine berufliche Laufbahn begann er 1991 bei der Daimler AG. Ab 1998 war er in verantwortlichen Funktionen im Bereich Produktion und Qualitätssicherung zunächst in Südafrika tätig, ab 2002 als Werkleiter in Malaysia, ab 2005 unter anderem in der Planung und Betreuung der Auslandswerke in Übersee, bis er zum Volkswagen Konzern wechselte und dort die Leitung des Bereichs Konzern Produktion Ausland übernahm.

© Volkswagen / Thomas Schmall ist neuer Vorstand für den Geschäftsbereich Komponente der Marke Volkswagen

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken