Verkaufsstart der Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive – Lokal emissionsfrei

Die B-Klasse Electric Drive ermöglicht mit ihrem drehmomentstarken Elektromotor temperamentvollen und souveränen Fahrspaß – und das lokal emissionsfrei. Die B-Klasse Electric Drive kann ab sofort bestellt werden, die Auslieferungen starten im ersten Quartal 2015. Der Preis beträgt 39.600 Euro inkl. 20 % MwSt.
Für den leisen und lokal emissionsfreien Antrieb sorgt ein 132 kW starker Elektromotor, der – für Elektroantriebe typisch – vom Start an sein maximales Drehmoment von 340 Newtonmetern bereitstellt. Ergebnis ist eine ausgesprochen kraftvolle Beschleunigung aus dem Stand. Für den Normsprint von null auf 100 km/h benötigt die elektrisch angetriebene B-Klasse nur 7,9 Sekunden. Abhängig davon, ob er sehr sparsam, eher komfortabel oder eher sportlich unterwegs sein möchte, kann der Fahrer zudem zwischen drei Fahrprogrammen (Economy Plus, Economy und Sport) wählen.

Dank des modularen Karosseriekonzepts „ENERGY SPACE“ mit der Lithium-Ionen Batterie im Unterboden ist die B‑Klasse Electric Drive ein vollwertiger Fünfsitzer mit 501 Liter Gepäckraumvolumen.

Viele Individualisierungsmöglichkeiten: die Ausstattungslinien

Die B-Klasse Electric Drive ist in den Ausstattungslinien Style und Urban sowie exklusiv Electric Art erhältlich. Die Ausstattungslinie Electric Art steht für ein besonders dynamisches und individuelles Erscheinungsbild. Mit zirrusweiß und südseeblau stehen zwei verschiedene Lackierungen zur Wahl. Weitere Merkmale im Exterieur sind 45,7 cm (18″) große Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design und Außenspiegel mit südseeblauen Zierelementen in Verbindung mit zirrusweiß sowie zirrusweißen Zierelementen in Verbindung mit südseeblau. Auch die Kühlergrilllamellen sind in weiß/blau gehalten. Die Seitenwand ziert der Schriftzug „Electric Drive“.

Zum stilvoll abgestimmten Interieur gehört das Multifunktionslenkrad im 3‑Speichen-Design in Lederausführung perforiert mit Applikationen in Silberchrom. Die Sitze und das Instrumententafel-Oberteil sind in Ledernachbildung ARTICO ausgeführt jeweils mit dekorativen Zierfäden in blau. Hinzu kommen Applikationen in Silberchrom und Zierelemente in Segeloptik silber. Fußmatten mit ebenfalls blauen Kontrastziernähten und „Electric Drive“ Schriftzüge runden das Erscheinungsbild ab.

Eine weitere Individualisierung ermöglicht das Exklusiv-Paket . Zu den Highlights gehören beheizbare Vordersitze mit 4-Wege-Lordose, die wie das Multifunktionslenkrad und der Schalthebel mit edlem Leder bezogen sind. Passend dazu sind die Instrumententafel und die Türmittelfelder in Ledernachbildung ARTICO ausgeführt. Die Ledersitze sind in den ausdrucksvollen Farben Cranberry Rot, Haselnuss Braun und Schwarz erhältlich. Designelemente in Silberchrom tragen darüber hinaus zum exklusiven Ambiente bei. Dazu kommen viele praktische Details wie die Infrarot-Komfortschließanlage oder die 12-V-Steckdose im Fond.

Mehr Reichweite auf Wunsch: weitere Sonderausstattungen

Mit der Sonderausstattung RANGE PLUS lässt sich die Reichweite (200 km) der B-Klasse Electric Drive um bis zu 30 km erhöhen. Durch Betätigen der RANGE PLUS Taste im oberen Bedienfeld wird beim darauffolgenden Ladevorgang das Betriebsfenster der Batterie erweitert, d. h. mehr Kapazität freigegeben. Neben der Reichweitenerhöhung beinhaltet RANGE PLUS auch eine beheizte Frontscheibe, verschiedene Isolationsmaßnahmen sowie wärmedämmend dunkel getöntes Glas.

Eine besonders effektive Energierückgewinnung und damit eine Vergrößerung der Reichweite ermöglicht das optionale radarunterstützte, rekuperative Bremssystem. Das System nutzt die Daten der Radarsensorik des COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS, um die Rekuperation und damit die Verzögerung bedarfsgerecht entweder zu erhöhen oder auf null zu senken. Darüber hinaus hat der Fahrer die Möglichkeit, mit Hilfe der bei dieser Sonderausstattung enthaltenen Lenkradschaltpaddle zwischen vier verschiedenen Rekuperationsstufen zu wählen – vom Segeln bis zu hoher Rekuperation.

Zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern generiert der akustische Umfeldschutz bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h einen Mercedes-Benz spezifischen Sound.

Serienmäßig besitzt die B-Klasse Electric Drive ein Ladekabel für Wallbox und öffentliche Ladestationen (schnelleres Laden, Mode 3). Ohne Mehrpreis wird stattdessen auf Wunsch ein vier Meter langes Ladekabel für eine Haushaltssteckdose (Mode 2) geliefert. Für einen Aufpreis ist eine Kombination aus einem Ladekabel für eine Haushaltssteckdose (Mode 2) und einem Ladekabel für Wallbox und öffentliche Ladestationen (schnelleres Laden, Mode 3) erhältlich.

Auf die Batterie stellt Mercedes-Benz ein Zertifikat und somit ein Leistungsversprechen aus. Dieses versichert, dass technische Fehlfunktionen innerhalb eines Zeitraums von acht Jahren nach Erstauslieferung oder -zulassung bzw. bis zu einer Laufleistung von 100.000 Kilometern von Mercedes-Benz behoben werden.

Vielfältige Unterstützung: Fahrassistenzsysteme

Mit zahlreichen neuen und zum Teil serienmäßigen Fahrassistenzsystemen hat die B-Klasse bei ihrem Start den Sicherheitsstandard in der Kompaktklasse neu definiert. Auch die B-Klasse Electric Drive wird dieser Vorreiterrolle gerecht. Die weiterentwickelten Assistenzsysteme COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS und ATTENTION ASSIST sind serienmäßig an Bord. Auf Wunsch ist die B-Klasse Electric Drive zudem mit Bi-Xenon-Licht statt Halogen-Licht erhältlich. Letzteres kann der Kunde zudem mit dem Intelligent Light System (ILS) als Sonderausstattung kombinieren. Das aus anderen Mercedes-Benz Baureihen bekannte ILS besteht aus Bi-Xenon-Scheinwerfern mit variabler Lichtverteilung und dynamischer Leuchtweitenregulierung für Landstraße, Autobahn und starken Nebel, adaptivem Fernlichtassistenten, aktiver Kurvenlicht-Funktion, LED-Tagfahrlicht und Scheinwerferreinigungsanlage.

© Mercedes Benz / Verkaufsstart der Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive – Lokal emissionsfrei

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken