Vielfältige Möglichkeiten: Goodyear präsentiert in Genf den “Triple Tube”-Konzept-Reifen mit drei Luftkammern

Goodyear präsentiert auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf erstmals seinen „Triple Tube“-Konzept-Reifen, der einzelne Luftkammern auffüllen und entleeren kann. Dies bietet dem Fahrer eine verbesserte Leistung und vielfältigere Einsatzmöglichkeiten. Die vom Goodyear Innovation Center Luxembourg entwickelte Technologie könnte für die selbstfahrenden Autos der Zukunft eingesetzt werden, da sie es dem Reifen ermöglicht, seine Form anforderungsgemäß anzupassen, beispielsweise vor einer Kurveneinfahrt. Goodyear verfolgt allerdings keine Pläne, diesen Reifen auf den Markt zu bringen.
Der „Triple Tube“ bietet höchste Leistung in einem einzigen Reifen, indem er sich, abhängig von den Straßenverhältnissen, in drei unterschiedliche Positionen verstellt:

Die Eco-/Sicherheits-Position sorgt durch optimale Steifheits-Verteilung für niedrigen Rollwiderstand. Sie bietet darüber hinaus durch eine vergrößerte Aufstandsfläche mehr Kontakt mit dem Asphalt und somit gutes Bremsverhalten auf trockener Fahrbahn.

Die Sport-Position nutzt eine konische Form und verschafft dem Fahrer so durch eine optimierte Aufstandsfläche gutes Handling auf trockener Fahrbahn.

Die Sicherheits-Position sorgt bei Nässe durch ein erhöhtes Profil im Laufflächenzentrum, das zu einem größeren Durchmesser und damit zu einem schmaleren und längeren Abdruck führt, für hohe Aquaplaning-Widerstandsfähigkeit.

Die Funktionsweise des Reifens basiert auf einer internen Pumpe, die aus einer Hauptkammer Luft auf drei individuelle Kammern verteilt. Die unterschiedlichen Luftkammern ermöglichen eine verbesserte Mobilität, da der Fahrer im Falle einer beschädigten Kammer seine Fahrt immer noch fortsetzen könnte. Darüber hinaus können die „Triple Tube“-Flanken den Designvorgaben des jeweiligen Fahrzeugherstellers angepasst werden.

Zudem ist die Gummimischung des „Triple Tube“-Konzept-Reifens vollständig nachhaltig. Sie wurde unter Verwendung von Silica hergestellt, die aus der Asche von Reishülsen gewonnen wurde. Goodyear kündigte diese Technologie im Jahr 2014 an.

Es ist unser erklärtes Ziel dafür zu sorgen, dass unsere Kunden ein gutes Gefühl bei der Fahrt haben. Wir wollen, dass sie jedes Ziel sorgenfrei erreichen können,

erläutert Jean-Pierre Jeusette, Leiter des Goodyear Innovation Center Luxembourg.

Dieser Reifen, der eine herausragende Leistung unserer Ingenieure darstellt, verkörpert diesen Anspruch. Er ist anpassungsfähig und sorgt stets für optimale Leistung. Außerdem vereint er Umweltfreundlichkeit durch reduzierte CO2-Emissionen und die Verwendung nachhaltiger Materialien mit Sicherheitsvorteilen sowie mit einer verbesserten Mobilität im Falle eines Reifenschadens.

Da der Reifen als reiner Konzept-Pneu entwickelt wurde, wird er nicht produziert werden. Konzept-Reifen sind Teil des Innovations-Prozesses bei Goodyear. Mit ihnen wird zum einen das Ziel verfolgt, Diskussionen über neue Lösungen anzustoßen. Zum anderen sollen die Ingenieure hierdurch abseits von ausgetretenen Pfaden denken, um smarte Lösungen für die Zukunft zu liefern.

© Goodyear Dunlop Tires / Vielfältige Möglichkeiten: Goodyear präsentiert in Genf den “Triple Tube”-Konzept-Reifen mit drei Luftkammern

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken