Volkswagen Aktionäre stimmen für deutliche Erhöhung der Dividende

Die Aktionäre der Volkswagen Aktiengesellschaft erhalten für das Geschäftsjahr 2014 eine Dividende von 4,80 (Vorjahr: 4,00) EUR je Stammaktie und 4,86 (4,06) EUR je Vorzugsaktie. Dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat schlossen sich am Dienstag die anwesenden Aktionäre in der 55. Ordentlichen Hauptversammlung in Hannover mit einer Mehrheit von 99,99 Prozent an. Damit werden rund 2,3 Milliarden EUR aus dem Bilanzgewinn der Volkswagen AG ausgeschüttet. Die Stammaktionäre stimmten zudem bei einer Präsenz von 91,93 Prozent für die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2014.

  • Dr. Hussain Ali Al-Abdulla und Akbar Al Baker in den Aufsichtsrat gewählt

Für eine weitere volle Amtszeit wurde Dr. Hussain Ali Al-Abdulla, Board Member of Qatar Investment Authority und Board Member of Qatar Holding LLC, in den Aufsichtsrat gewählt. Zudem wählte die Hauptversammlung Akbar Al Baker, Minister of State und Group Chief Executive of Qatar Airways, in den Aufsichtsrat. Er folgt auf  Ahmad Al-Sayed für den Rest von dessen Amtsdauer. Ahmad Al-Sayed hat sein Amt mit Beendigung der Hauptversammlung niedergelegt.

Der Vorstand wurde von den Aktionären in einem Vorratsbeschluss ferner ermächtigt, in den nächsten fünf Jahren insgesamt bis zu 70 Millionen neue, auf den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien auszugeben.

© Volkswagen AG / Volkswagen Aktionäre stimmen für deutliche Erhöhung der Dividende

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken