Volkswagen Konzern auch 2014 im Großkunden-Geschäft erfolgreich

Der Volkswagen Konzern hat mit den Pkw-Marken Volkswagen, Audi, SEAT und ŠKODA seinen Erfolgskurs bei deutschen Großkunden im Geschäftsjahr 2014 fortgesetzt. Im Flottensegment (Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen) wurden laut Dataforce 193.411 (Vorjahr 172.473) Fahrzeuge der vier Konzernmarken zugelassen. Das entspricht einer Steigerung von 12,1 Prozent. Der Gesamtmarkt im Flottengeschäft stieg um 9,4 Prozent.

  •  Neuzulassungen wachsen stärker als der Gesamtmarkt
  • Dreifach-Erfolg im Modellranking

Im Pkw-Markenranking belegten die Marken Volkswagen Pkw mit 106.106 Neuzulassungen (Vorjahr 97.740) und Audi mit 56.417 Neuzulassungen (Vorjahr 50.297) die Plätze eins und zwei. Bester Importeur mit 22.916 zugelassenen Fahrzeugen (Vorjahr 17.832) war die Marke ŠKODA. SEAT erzielte 7.972 Neuzulassungen (Vorjahr 6.604) im deutschen Flottensegment.

Im Pkw-Modellranking spiegelt sich ebenfalls der Erfolg des Konzerns wider. Volkswagen belegte mit dem Golf sowie dem Passat die Ränge eins und zwei. Die Premiummarke Audi erreichte mit dem A4 und dem A6 den dritten und fünften Rang.

Im separat erfassten Flottensegment der leichten Nutzfahrzeuge bis 6,0 Tonnen festigte Volkswagen Nutzfahrzeuge im Gesamtjahr 2014 mit 37.900 Neuzulassungen (Vorjahr 29.926) seine etablierte Stellung. Das ist das beste Auslieferungsergebnis in der Unternehmensgeschichte.

Die Neuzulassungen des Volkswagen Konzerns im Flottengeschäft sind 2014 stärker gestiegen als der Gesamtmarkt. Und im Pkw-Modellranking belegen wir auch wieder die ersten drei Plätze. Dies zeugt vom großen Vertrauen der Kunden in den Wert und die Qualität unserer Produkte sowie von einer professionellen Marktbearbeitung durch unsere Vertriebsorganisationen. Mit Blick auf die vielen attraktiven Produktneuvorstellungen für 2015 starten wir sehr zuversichtlich ins neue Jahr,

sagte Martin Jahn, Leiter Volkswagen Group Fleet International.

© Volkswagen / Volkswagen Konzern auch 2014 im Großkunden-Geschäft erfolgreich

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken