Vorstandssprecher Alfred Stadler übergibt das Steuer der positiv bilanzierenden Denzel Gruppe an neues Führungsteam

Wien – Eine äußerst positive Bilanz zieht die Denzel Gruppe für das vergangene Jahr. Der Konzern, mit den Marken Hyundai und Mitsubishi größter privater Automobilimporteur, der mit 14 Standorten in ganz Österreich vertreten ist und insgesamt mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigt, konnte 2014 seine Ergebnisse trotz schwierigem Marktumfeld weiter steigern. So stieg der konsolidierte Konzern-Umsatz im Jahresvergleich um rund 5 Prozent auf 624 Millionen Euro. Auch bei Gewinn und Eigenkapitalquote konnte die Denzel Gruppe weiter zulegen. Mit über 41.000 verkauften Fahrzeugen zählt die Wolfgang Denzel Auto AG zu den größten Automobilhändlern Österreichs. Auch die anderen Töchter der Denzel Gruppe (Denzel Immobilien, Bankhaus Denzel und das Softwarehaus Motiondata) waren 2014 erfolgreich unterwegs und erzielten allesamt Ergebniszuwächse. KommR Ing. Alfred Stadler, der scheidende Vorstandssprecher der Wolfgang Denzel Holding AG, wird somit per 1.5.2015 ein kerngesundes Unternehmen an das neue Führungsteam übergeben.

Die Erfolgsstory der Firma Denzel begann 1934, als der Automobilpionier Wolfgang Denzel von Graz aus den Grundstein für den heute mit 18 Automarken größten Automobil-Mehrmarkenhändler und Gesamtanbieter innovativer Mobilitätslösungen legte. Zum heutigen Konzern zählen neben der Wolfgang Denzel Auto AG auch die Hyundai Import Gesellschaft m.b.H, die Denzel Autoimport GmbH, die Denzel Immobilien GmbH, die Bankhaus Denzel AG sowie das Softwarehaus Motiondata. Im seit einigen Jahren schwierigen Marktumfeld, das in den letzten Jahren europaweit einen 18-prozentigen Rückgang bei der Anzahl der Autohändler und der heimischen KFZ-Branche seit 2011 einen Umsatzrückgang von 15 Prozent bescherte, konnte sich Denzel mit Zuwächsen in allen Unternehmensbereichen auch im Vorjahr entgegen dem Markttrend im Spitzenfeld halten.

KommR Ing. Alfred Stadler, Sprecher des Vorstandes der Wolfgang Denzel Holding AG und Vorsitzender des Vorstandes der Wolfgang Denzel AG, zeigt sich zufrieden mit der Unternehmensentwicklung:

Wir konnten in den letzten Jahren durchgehend steigende Ergebnisse erzielen. Mit 5 Prozent Umsatzzuwachs, einem Gewinnplus von rund 10 Prozent und einer Eigenkapitalquote von 44 Prozent ist Denzel ein Branchenprimus. Ich übergebe daher mit Freude ein kerngesundes Unternehmen an das Führungsteam mit den neuen Mitgliedern Mag. Gregor Strassl und Dr. Bernhard Stark sowie Hansjörg Mayr und Mag. Roland Mössler. Da alle neuen Vorstände aus dem Haus kommen, ist eine Fortsetzung des bisherigen erfolgreichen Weges gewährleistet.

Durch den Rückzug des langjährigen Vorstandes der Denzel Gruppe, Herrn KommR Ing. Alfred Stadler, aus der operativen Konzernführung organisiert sich das gesamte Vorstandsteam um Ing. Peter Denzel nach den entsprechenden Beschlüssen des Aufsichtsrates der Denzel Gruppe mit 1. Mai 2015 neu.

Die Veränderung in der Führungsteam im Detail

  • Mag. Gregor Strassl, seit 28.3.2014 Sprecher des Vorstandes der Wolfgang Denzel Auto AG, wird zum Sprecher des Vorstandes der Wolfgang Denzel Holding AG und zum Vorstandsvorsitzenden der Wolfgang Denzel Auto AG.
  • Dr. Bernhard Stark, seit 28.8.2009 Vorstand der Wolfgang Denzel Auto AG, übernimmt zusätzlich den Vorstandsvorsitz in der Wolfgang Denzel AG.
  • Mag. Heinz Gruber, seit 1.9.2008 im Vorstand der Bankhaus Denzel AG und der Wolfgang Denzel Holding AG und seit 19.6.2009 Vorstand der Wolfgang Denzel AG, wird zum Vorstandsvorsitzenden der Bankhaus Denzel AG und zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Denzel Leasing GmbH ernannt.
  • Mag. Roland Mössler übernimmt in der Bankhaus Denzel AG das Vorstandsmandat und die Geschäftsführerposition in der Denzel Leasing GmbH von Mag. Wolfgang Lewy, welcher mit 31.3.2015 in den Ruhestand trat.
  • Hansjörg Mayr, seit 1.6.2006 Geschäftsführer der Hyundai Import Gesellschaft m.b.H., wurde zum neuen Mitglied des Vorstandes der Wolfgang Denzel Auto AG berufen.

Mit dem neuen, jungen Vorstandsteam, das zur Gänze aus den eigenen Reihen rekrutiert wurde, ist für einen nahtlosen Übergang und für Kontinuität in der erfolgreichen Konzernpolitik der letzten Jahre gesorgt. Unterstützt durch die ausgezeichnete Eigenkapitalausstattung kann das neue Team die vorgegebene Wachstumsstrategie in einem volatilen Marktumfeld weiter fortsetzen.

Das neue Vorstandsteam wird ab 1. Mai 2015 die operative Leitung der Wolfgang Denzel Holding AG und ihrer Töchter übernehmen. Ziel für die nächsten Jahre ist durch organisches Wachstum, Zukäufe, neue Joint-Ventures und neue Marken das Unternehmen weiter auszubauen.

  • Ing. Alfred Stadler wurde in den am 24.03.2015 stattgefundenen Hauptversammlungen in den Aufsichtsrat der Wolfgang Denzel AG und der Wolfgang Denzel Auto AG gewählt.

Als Präsent wurde Herrn Stadler das Bild aus seinem Büro überreicht. Darauf abgebildet der Gardasee, dürfte ein Rückzugsort für ihn und und seine Frau sein. Jedoch war die erste Reaktion von Alfred Stadler nicht der Gedanke an Urlaub, sondern dass die kräftigen Fragen gefallen. Dies lässt auf eine farbenfrohe Pension schließen.

© MotorNews kw – Pepo Schuster – Wolfgang Denzel Holding AG / Vorstandssprecher Alfred Stadler übergibt das Steuer der positiv bilanzierenden Denzel Gruppe an neues Führungsteam

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken